Facebook  

   
   

SM TT 19 042

30. November – Emotionen, Jubel und unzählige strahlende Gesichter ob der zahlreichen Gold-, Silber- und Bronzemedaillen – der letzte Wettkampf des Jahres hatte alles zu bieten. Sieben Teams und somit beinahe 80 Aktive schlossen das erfolgreiche Jahr mit den Team-Turn-Staatsmeisterschaften in Graz ab.

Turnerinnen, Turner, Trainer, Kampfrichter und die zahlreichen Schlachtenbummler hatten um 6 Uhr früh am Bahnhof doch noch mit Müdigkeit zu kämpfen. Durch die perfekte Organisation von Renate Jandorek machten es sich alle im Zug gemütlich. Lernen, Schlafen, Spiel und Spaß waren die perfekte Vorbereitung für den langen Tag.

Bereits um 16 Uhr starteten die Jüngsten in der Wettkampfhalle mit dem Training, bevor sich die Juniorinnen und Eliteturnerinnen an die etwas veränderten Gerätebedingungen gewöhnten.

Nach einer etwas längeren Nacht freuten sich alle auf einen langen, spannenden Wettkampftag, der gleich grandios startete. Das Niveau dieser Meisterschaften steigt mit jedem Jahr, viele Vereine profitieren von ehemaligen Turnerinnen und Turnern, die als Trainer und Kampfrichter ihr Wissen weitergeben.

Die 12 Mädchen des Jugend 3-Teams holten wie im Vorjahr mit großem Vorsprung den Titel nach Dornbirn. Obwohl in dieser Klasse am Tumbling und Trampolin nur die besten vier Sprünge gewertet werden, bestaunte das Publikum vor allem die Ausgeglichenheit innerhalb des Teams.

In der Offenen Klasse musste sich unser Mädchenteam ersatzgeschwächt nur dem Team aus Strasswalchen geschlagen geben. Das Mixed-Team klassierte sich knapp dahinter auf dem dritten Rang.

Die zweite Wettkampfrunde ließ heiße Kämpfe um die Titel in der Jugend 1 und Jugend 2-Klasse erwarten. Während das Publikum in der Jugend 1-Klasse eine sehr knappe Entscheidung sah – unsere Mädchen belegten den undankbaren 4. Platz - begeisterten die Mädchen des Jugend 2-Teams durch perfekte Vorführungen und freuten sich umso mehr über den deutlichen Sieg.

Prominenz, ORF und eine brechend volle Halle waren die besten Voraussetzungen für eine spannende dritte Wettkampfrunde der Elite- und Juniorinnenteams. So sahen alle sichere Doppelsalti, unzählige Schrauben am Tumbling und Trampolin und saubere Bodenübungen.

Das Juniorinnenteam des Turnsportzentrums Dornbirn steigerte sich gegenüber der Landesmeisterschaft gewaltig und holten sich verdient die Silbermedaille. Das vollkommen neu gebildete Team punktete vor allem durch Teamgeist und Begeisterung.

Einen überaus spannenden Wettkampf bis zum letzten Gerät lieferte sich unser Eliteteam mit einem aus drei Vereinen zusammengesetzten Mixed-Team (Klagenfurt, Villach, Hallein), das durch die hohen Schwierigkeiten Punkte herausholte. Der doch knapper als erwartet ausgefallene zweite Platz lässt für die Zukunft einiges erwarten. Die Qualifikation für die im kommenden Jahr stattfindende Europameisterschaft in Dänemark liegt für einige Mädchen in Greifweite.

Wir danken allen Trainern und Kampfrichtern für ihren unermüdlichen Einsatz, den zahlreichen Schlachtenbummlern für die stimmkräftige Unterstützung und freuen uns mit allen Aktiven über die großen Erfolge.

Hier geht es zur Ergebnisliste und zu den Fotos ...

   
© TSZ Dornbirn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.